Grund 1: Aus Erfahrung besser

„Erfahrungen – sie sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit“¹

In meinem Reporterleben schämte ich mich schon häufig über mich selbst. Zum Beispiel wegen mancher Interviewfrage und das oft erst Jahre später. Unwissend, vorlaut und mangelnd vorbereitet kreuzte ich vor kleinen und großen Fettnäpfchen auf. Es gibt immer noch Menschen, die mich heute anschauen, als sei ich unwissend oder vorlaut. Nach zehn Jahren in dieser Tätigkeit scheint mir – dass sind ganz gute Voraussetzungen für einen Journalisten. Wie sollte ich sonst dumme Fragen stellen, die uns am Ende unerwartete Einblicke gewähren? Erfahrung bedeutet für RT, auf eine lange Liste von Fehlern zurückzuschauen. Einige Fehler braucht man kein zweites Mal zu begehen, andere haben sich wiederum als Methode etabliert.

¹ John Osborne, engl. Dramatiker

 

Aus Erfahrung besser (Übersetzung ins Marketing-Deutsch)

Robert Tremmel sammelt seit 1997 journalistische Erfahrung als Reporter und Interviewer für Zeitungen, Zeitschriften sowie im Hörfunk. Besonders die mehrjährige Berufserfahrung als Chefredakteur von drei Reisezeitschriften prägte RTs journalistisches Verständnis. Die redaktionellen und publizistischen Herausforderungen unserer Zeit kennt er aus dem Effeff. Elegante Lösungen kommen deshalb direkt aus der praktischen Erprobung. Konkret bedeutet das: Auf RTs hochwertige Informationen ist Verlass. Am Ende der Recherchen und Informationsverarbeitung steht immer ein oberstes Ziel. Es lautet, mit den Lesern, Betrachtern oder Nutzern auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Kommentar absenden